‚Kompetenzorientierter Unterricht‘ ist ein Schlüsselbegriff der aktuellen didaktischen und curricularen Diskussion. Wie sieht kompetenzorientiertes Unterrichten im Deutschunterricht konkret aus? Welche Texte und Unterrichtsarrangements sind für die welche Klassen besonders geeignet? Was brauchen Schülerinnen und Schülerinnen und Schüler für einen erfolgreichen Übergang in den Beruf, in eine weiterführende Ausbildung oder die gymnasiale Oberstufe? Und wie lässt sich das Postulat der Kompetenzorientierung in bewährte Modelle der Deutschdidaktik integrieren? 

Allgemeiner Rahmen und didaktischer Ansatz

Das Seminar vermittelt Grundlagen der Lesedidaktik. Je nach Vorkenntnissen und Interessenlage der Teilnehmer können davon ausgehend unterschiedliche domänenspezifische Fragestellungen ausdifferenziert und vertieft werden. ‚Lesekompetenz‘ wird dabei als zentrale Schlüsselqualifikation begriffen, deren Förderung und kontinuierliche Weiterentwicklung Aufgabe aller Schulfächer und - stufen ist. Im hier skizzierten Seminarverlauf liegt der Fokus vor allem auf den Möglichkeiten des Deutschunterrichts in der Sekundarstufe I.